Counter

Besucher:136656
Heute:14
Online:1
 

Mitglied werden

Mitglied werden

 

Vortrag zur Inneren Sicherheit mit anschließender Diskussion

Landespolitik

Vortrag zur Inneren Sicherheit

Das bayerische Innenministerium berichtet jedes Jahr von neuem, wie sicher das Leben im Freistaat sei und wie unbesorgt man in Bayern leben könne, zumal ständig neue Stellen im Polizeidienst geschaffen würden. Die Realität sieht jedoch etwas anders aus. Die meisten der neugeschaffenen Polizeistellen können mangels qualifizierter Bewerbungen nicht besetzt werden. Darum müssen die vorhandenen Polizistinnen und Polizisten zahllose Überstunden bis an die Belastungsgrenze leisten. Gleichzeitig sinkt das persönliche Sicherheitsgefühl in der Bevölkerung von Jahr zu Jahr, weil insbesondere die gehäuft auftretenden Wohnungseinbrüche und die wachsende Angst vor Belästigung im öffentlichen Raum bedrohlich wirken.

Wie steht es nun tatsächlich um die innere Sicherheit in Bayern? Die SPD Buchloe will der Frage genauer auf den Grund gehen und hat darum drei hochkarätige Expert(inn)en zu einer Abendveranstaltung am 13. April um 19 Uhr ins Kolpinghaus, Kolpingstraße 6 eingeladen. Hauptredner wird der Bundestagsabgeordnete Uli Grötsch aus Weiden in der Oberpfalz sein, der selbst Polizeibeamter war, im Innenausschuss des Bundestags sitzt und als Generalsekretär der BayernSPD entscheidend am Landtagswahlkampf 2018 beteiligt sein wird. Ihm zur Seite stehen die Bundestagsabgeordnete Ulrike Bahr aus Augsburg und der Landtagsabgeordnete Dr. Paul Wengert aus Füssen, der als kommunal- und innenpolitischer Sprecher der Landtagsfraktion fungiert.

Nach den einführenden Vorträgen wird für alle Zuhörerinnen und Zuhörer die Gelegenheit bestehen, ihre sicherheitspolitischen Fragen und Anliegen vorzubringen und mit den drei Abgeordneten zu diskutieren. Eingeladen sind nicht nur SPD-Mitglieder, sondern die gesamte interessierte Bevölkerung aus der Region. Eine persönliche Voranmeldung mit ungefährer Personenzahl beim Vorstand des Ortsvereins wäre nett, um eine angemessene Bewirtung garantieren zu können.