27.07.2021 in Veranstaltungen

Gewinnen mit dem roten Fahrrad

 

In den kommenden Wochen bis zur Bundestagswahl wird der Buchloer SPD-Ortverein das rote SPD-Fahrrad mit dem kleinen Anhänger an verschiedenen Stellen in Buchloe abstellen.

 

27.07.2021 in Veranstaltungen

Erster Infostand zur Bundestagswahl

 

Zusammen mit unserer Bundestagskandidatin Regina Leenders aus Memmingen gestalteten wir, die Buchloer SPD, am vergangenen Samstag den ersten Infostand vor der kommenden Bundestagswahl, der ganz unter dem Zeichen „Fahrradfreundliches Buchloe!?“ stand.

Abstimmen konnten die Bürger zu der Frage, „Wie fahrradfreundlich ist Buchloe?“. Lediglich ein Viertel der Befragten fand die Situation „in Ordnung“, etwa die Hälfte war sich aber darüber einig, dass die Situation unbefriedigend bis sehr schlecht ist.

 

29.05.2021 in Ortsverein

Auch die SPD-Buchloe radelt für ein gutes Klima!

 
(von links: Peter und Elisabeth Hack, Patrick Bigielmajer, Katrin Korta und Johanna Hack)

Seit 2008 treten Kommunalpolitiker*innen und Bürger*innen für mehr Klimaschutz und Radverkehr in die Pedale. Die Stadt Buchloe nimmt vom 13.6. bis 3.7. an der Aktion Stadtradeln teil. In diesem Zeitraum können alle die möchten bei der Kampagne STADTRADELN des Klima-Bündnis mitmachen und möglichst viele Radkilometer sammeln.

Auch wir von der SPD-Buchloe sind mit dabei und haben unsere Räder bereits aus dem Winterschlaf geweckt, um im Vorfeld die eine oder andere Trainingsrunde durch Buchloe zu drehen.

Jede*r kann unserem SPD-Buchloe Team beitreten, um gemeinsam mit uns möglichst viele Radkilometer zu sammeln und um dadurch aktiv ein Zeichen für mehr Klimaschutz und mehr Radverkehrsförderung zu setzen.

 

 

31.03.2021 in Kommunalpolitik

SPD-Buchloe begrüßt den jüngsten Beschluss zur Bereitstellung von kostenlosem WLAN

 

Bereits im Jahr 2015 beantragte die Stadtratsfraktion der SPD Buchloe, dass die Stadt Buchloe an beliebten Orten öffentlich zugängliche WLAN-Hotspots zur Verfügung stellen soll.

Leider wurde der zukunftsweisende Antrag damals nicht im Stadtrat behandelt, weil die Verwaltung haftungsrechtliche Probleme sah, die aber zu diesem Zeitpunkt schon beseitigt waren.

Hierbei sollten nicht nur die Buchloer Bürgerinnen und Bürger profitieren sondern auch Durchreisende und Touristen, die sich damit leichter in der Stadt orientieren können.